Berichte aus dem Club

20. offene Golfwoche in Dingstede

Bericht der 20. offenen Woche im Golfclub Oldenburger Land e.V. in Dingstede/ Britta Köhler

 

Die 20. offene Woche wäre eigentlich mit dem Montags-Cup am Montag, dem 13.08.18 gestartet.

Pünktlich zum Kanonenstart um 17:00 Uhr allerdings, zog über Dingstede ein schweres Unwetter mit Gewitter sodass die Spielleitung gezwungen war aus Sicherheitsgründen das Turnier nicht starten zu lassen.

Da sich aber alle 75 Spieler bereits zum Turnier eingefunden hatten wurde das Essen, das eigentlich nach der Veranstaltung für alle Teilnehmer geplant war, vorgezogen. Die Turnierveranstaltung wird am Montag, dem 20. August nachgeholt.

Am Dienstag gingen bei Regenschauern 36 Damen nach gemeinsamen Frühstück im Heuerhaus auf die 18-Loch Runde. Also Turniersponsor konnten die Damen die Immobilienfirma von Poll Immobilien (Heinz Stoffels) gewinnen. Gisela Wells ging als Bruttosiegerin aus diesem Turnier hervor.

Am Mittwoch startete der 18. Ergo-Victoria Cup mit 70 Teilnehmern. Dieses reine Herrenturnier wird von Werner Hübner bereits seit 18 Jahren veranstaltet und hält seit Jahren einen ganz besonderen Preis für die Herren bereit. Leider wurde wieder nicht der Preis für ein Hole in One an der Bahn 17 erspielt, der mit einem BMW-Cabriolet belohnt worden wäre. Bruttosieger des Turniers wurde Jochen Biganzoli von der Golfrange in Bremen. Besonders zu erwähnen ist noch Fritz Lemcke, der an der Bahn 9 schaffte seinen Ball beim Schlag nur 35 cm von einer Linie entfernt zu platzieren. Er erhielt den entsprechenden Preis für „Nearest to the Line“.

Bei „Nearest to the line“ wird – meist auf einem Par 4 oder Par 5 – im Abstand von ca. 100 bis 150 Metern eine Linie über den Fairway gespannt bzw. anders markiert. Die Sonderwertung hat der Spieler gewonnen, der seinen Abschlag am nächsten an diese Linie platziert. Es ist dabei unerheblich ob der Ball hin zum Abschlag oder zum Grün liegt.
Der Men´s Captain der MiHeGo-Truppe, Bernd Reissner, übernahm die Siegerehrung und ließ es sich nicht nehmen ein eigens für Werner Hübner geschriebenes Lied vorzutragen bzw. vortragen zu lassen, denn einige anwesende Golfer, wie auch die Mitarbeiterinnen der Golfanlage, trugen ihre Strophen vor. Begleitet wurde der Gesang von Rainer Schwengsbier auf dem Akkordeon. Bei dem legendären Haxenessen im „Heuerhaus Dingstede“ fand der Tag seinen Ausklang.

Am Donnerstag fand das gemischte Seniorenturnier statt. Hierzu waren sagenhafte 74 Teilnehmer angemeldet. Die Seniors Captain Charlotte Lampe hatte viele Sponsoren für tolle Preise gewinnen können. Es gab herzhafte und süße Köstlichkeiten bei der Halfway, unter Schatten spendenden Bäumen, liebevoll und geschmackvoll eingedeckt und betreut durch die Gastronomie und natürlich Rangerin Karin von Bassen. Bei einem hervorragenden Essen im Heuerhaus Dingstede klang die Veranstaltung aus.
Bruttosiegerin wurde Ingrid Straßburg vor Charlotte Lampe und Gabriele Pandow.

Am Sonntag fand die Abschlussveranstaltung, der Sommerfeld Cup, statt. 70 Personen hatten sich zu dieser Veranstaltung angemeldet. Sponsor war die Platzpflegefirma der Golfanlage, die Firma Sommerfeld AG aus Friedrichsfehn. Bruttosieger wurden Ingrid Straßburg vom GOL und Lukas Joel Henricks vom Burgdorfer GC.

Den Preis für den längsten Schlag erhielt mit 275 Metern Albert Hoxhaj vom Burgdorfer GC.

Alles in allem eine sehr schöne Woche im Golfclub Oldenburger Land e.V.  in Dingstede mit
51 Gästen aus insgesamt 19 anderen Golfclub

Scroll to top