Berichte aus dem Club

Sommersonnenwende Turnier 2019

… mehr Golf geht nicht!

Die Nacht zum 30.06.2019 ist für 54 Golfer sehr viel kürzer als sonst. Scorekartenausgaben um 05:30 Uhr vor dem Funktionshaus bedeutet für einige von ihnen, dass die Nacht bereits um 04:00 Uhr zu Ende ist. Fahrt nach Dingstede, Golf-Equipment auspacken und zusammen bauen, Startgeld bezahlen, steht zuvor auf der ToDo Liste. Aber alleine die Fahrt zum Platz in den frühen Morgenstunden ist schon das frühe Aufstehen wert. Von einer rot aufgehenden Sonne begleitet, hat man bereits schon alles vergessen. Nach der Wettervorhersage soll auch dieser Tag einer der heißesten des Juni 2019 werden. Mit ausreichend Trinkgut beladen, geht es zum eingeteilten Abschlag. Beim Kanonenstart um 06:00 Uhr sind die vorherrschenden 18,5 Grad Celsius mit dem lauen Wind der richtige Beginn für die kommenden 4 Stunden.

Das gesamte Turnier hindurch, begleitet uns eine sagenhafte Natur. Das Greenkeeperteam hat wieder eine super Arbeit geleistet. Die Fairways wurden kurz zuvor noch gewässert, die Roughs sind kurz gemäht und die Greens sind wie immer in einem tadellosen Zustand. Das einzige Manko an diesem Tag sind die immer wieder nicht ausgebesserten Pitchmarken der Vorgängerflights. Eigentlich schade, denn so viel Arbeit ist das ja nun auch nicht. Nach 4 Stunden Genuss pur und einer inzwischen gestiegenen Temperatur auf 33,5 Grad Celsius wartet das Heuerhausteam mit einem deftigen Frühstück auf die Frühaufsteher. Schaut man sich in der Runde um, muss es allen sehr gut gefallen haben. Nur zufriedene Gesichter!

… mehr Golf geht nicht!

Nachdem sich nun alle gestärkt haben, geht es zur Siegerehrung. Von den 54 Startern konnten 13 Golfer bei diesen herrlichen Bedingungen ihr Handicap verbessern.

Sieger des Sommersonnenwendeturniers 2019

Nach der Verkündigung der Nettosieger, hier hat Volker Hohenkamp den Platz 1 bei einem HCP von 23,6 mit sagenhaften 44 Nettopunkte erreicht, ging es dann zu den Bruttosiegern, getrennt nach Damen und Herren:

Mit 27 gespielten Bruttopunkten und 36 gewerteten Nettopunkten konnte Charlotte Lampe mit einem Punkt Vorsprung vor Ingrid Straßburg den Sieg für sich verzeichnen. Die Verkündigung des Herren-Bruttosiegers geriet zum Höhepunkt des Tages, denn dieser Bruttosieger konnte mit seinen 29 Bruttopunkten und den damit gewerteten 41 Nettopunkten eine Unterspielung erzielen, die ihn von HCP 10,9 auf HCP 9,9 und damit erstmalig in den Bereich der Singlehandicaper katapultiert. Und nach altem Golferbrauch wird so ein Ereignis mit einer Taufe im nächstgelegenen Wasserhindernis gefeiert.

Mario Hofmann, herzlichen Glückwunsch zum Erreichen des Singlehandicaps.

Scroll to top