Berichte aus dem Club

Jugend im GCOL, das Siegen geht immer weiter!

Turbulente Wochen im GC Oldenburger Land. Landesmeisterschaft AK18, Junior League I und II, Junioren Liga und Clubmanschaftsmeisterschaft. Das Programm war groß und dennoch haben sich die „Boys Dingstede“ meisterlich geschlagen.

Am Wochenende vertraten die Kids den Club bei den Landesmanschaftsmeisterschaften in Isernhagen. Verletzungsgeschwächt traten Andris Dzenis, Felix Körner, Elias Puhlmann, Florian Prockl, Tamino Gay und Joris Struthoff auf dem Park Land Golfplatz im Norden Hannovers gegen die großen Clubs des Landes an. Nach dem ersten Tag war die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft wieder in greifbarer Nähe. Nur 6(?)Schläge Rückstand auf den Oldenburger GC! Doch die Hitze und Nervenschlacht zollten ihren Tribut und so belegten wir noch den hart umkämpften vierten Platz.

 

Gleich eine Woche später standen drei!!! weitere Wettkämpfe mit Dingsteder Jugendbeteiligung an. Beide Junior League Spieltage mit Junioren Liga und die Clubmanschaftsmeisterschaft. Eine Mamut Aufgabe an Planung. Doch durch die tief aufgestellte Jugendarbeit hatten wir keine Probleme in jedem Wettbewerb eine top Mannschaft zu stellen.

Die Junioren feierten einen tollen ersten Platz im Achimer GC. Obwohl Jan Rüdebusch, Philipp Heinzel, Fynn Cordes, Danny Müller, Luan Dinh erst ein Jahr Golf spielen, haben sie genug Bruttopunkte gesammelt um selbst die Hausherren hinter sich zu lassen.

Bei der Junior League wurde scharf geschossen. Tamino Gay, Flo Prockl, Elias Puhlmann, Joris Struthoff, Tamino Gay und Luca Bennewitz zeigten eine Leistungsexplosion im GC Bad Bentheim. Tamino (13 Jahre) spielte dabei eine unfassbare 7 über Par. Wobei jeder von den Dingstedern tief spielte. Ich als Trainer war sprachlos. Der Aufstieg in die höchste Spielklasse scheint immer näher zu rücken.

In Lohne spielte die zweite Junior League. Dort gingen Philipp Voigt, Gustav Reich, Felix Matzig, Alexandros Nyofitidis, Lutz Mügge und Felix Prockl an den Start, sahen und siegten. Die Nachwuchsspieler haben zum Teil ihre ersten 18 Loch gespielt. Dass dabei solche Ergebnisse zustande kamen ist einfach unglaublich. Die Tabellenführung ist die Konsequenz aus einer tollen Teamarbeit.

Neue Zielsetzung für alle Junior- und Juniorenwettbewerbe: Meister werden!

Text und Bilder von Sascha Sommermeyer

Scroll to top