Berichte aus dem Club

Saisonabschluss GOL-Open Serie 2019

GOL Open Jahresabschluss

Ein feuchtfröhliches Vergnügen

Es schien, als wollte der Oktober die Sommerdürre ganz allein ausgleichen. Der ganze Platz quietschte bei jedem Schritt und man musste schon sorgfältig erwägen, wie man sich die Bahnen so ganz ohne Roll einteilen konnte, zumal der Dauerregen auch für Nässe von oben sorgte. So wunderte es auch nicht, dass es zum Saisonabschlussturnier nur zu einer einzigen Unterspielung kam. Philipp Wittmer konnte sein Handicap mit 68 Nettoschlägen von 17.9 auf 16.7 updaten. Glückwunsch! Brutto spielten sich Gisela Wells (90) und Michael Ohlms (78) an die Spitze, Michael Eilers konnte in der Stableford-Gruppe als einziger Teilnehmer mit 35 Punkten puffern.
Traditionell wird beim letzten Turnier der Saison natürlich auch das ganze Jahr ausgewertet. Die besten vier Runden der Saison kommen für die Spieler in die Wertung. Sehr eng wurde es bei den Herren, die über vier Runden insgesamt nur 4 Schläge auseinanderlagen:
Lars Domscheit (361) gewinnt knapp vor Ben Tönjes (363) und Matthias Spille (365).
Bei den Damen gewinnt Gisela Wells (351) unschlagbar vor Ingrid Straßburg (366) und Silke Ammermann (372). Im Nettoergebnis führen Dagmar Carius-Guhn und Matthias Spille in Ihren jeweiligen Klassen die Tabelle an.
Nach der letzten GOL-Open durfte natürlich ein gemeinsames Dinner im Heuerhaus nicht fehlen und bildete für die Saison einen schönen Rahmen zum Abschluss.
Wir gratulieren allen Gewinnern!
Der Spielführer
Frank Waldeck

Scroll to top