Berichte aus dem Club

Matchplayfinale Seebeck/Schierenbeck

Torben Seebeck siegt im Matchplay 2022

 

Finalsonntag im Golfclub Oldenburger Land. Das Wetter war leider nur durchwachsen angesagt. Trotzdem verfolgten knapp 20 Zuschauer das Matchplayfinale 2022. Beide Finalisten holten sich für diesen Tag einen Caddy an Ihre Seite.

Torben Seebeck ging gleich am 1. Loch in Führung. Bernd Schierenbeck, der mit 3 Löchern Vorgabe in das Spiel startete, glich an Bahn 3 aus. Und es ging weiter munter Hin und Her. Bahn 5 an Seebeck und Loch 6 wieder an Schierenbeck. An Bahn 7 übernahm Schierenbeck erstmals den Lead, um dann gleich 8 und 9 wieder abzugeben. Zur Halbzeit also eine dünne Führung für den Favoriten Seebeck.

Nach 11 Bahnen wieder All-Square und am folgenden Par3 ein „Elfmeter“ für Schierenbeck aus 30 cm zum Lochgewinn – knapp daneben. Das Spiel steht weiter auf Messers Schneide.

Jetzt öffnete sich der Himmel und die nächsten 2 Löcher holte Seebeck im strömenden Regen – erstmals eine Führung mit 2 Löchern. Auf Bahn 15 und 16 holte wieder jeder einen Lochgewinn.

Matchball für Seebeck an Bahn 17 zum aus 1,5 Meter, nachdem Schierenbeck trotz Bunkerschlag zum Par lochte. Der Putt 3 cm zu kurz.

Die Entscheidung sollte am 18 Grün fallen. Die 3 Eisenschläge bis zum Grün reichten Schierenbeck am Ende nicht. Seebeck machte mit einem Par den Sack zu. Mit 2 und 0 wird er Matchplaysieger 2022.

75 Spiele wurde in diesem Jahr im Einzel gespielt. Zur Siegerehrung ging es noch in die Club-Gastro.

Herzlichen Glückwunsch an die Sieger.

(Bilder und Text von Mario Kubenka)

Scroll to top