Berichte aus dem Club

Vom Kampf der Giganten und Talenten- Joris Struthoff wird Clubmeister der Jugend 2022
Am Dienstag, 23.8.22, kam es bei uns in Dingstede wieder zum gemeinsamen Showdown der Jugendlichen des Clubs. Der Jugendclubmeister für das Jahr sollte gekürt werden.

Während in den Jahren zuvor dieser Tag immer nur zur Vergabe eines Clubmeisters genutzt wurde, war es dieses Jahr ein wenig anders. Zusätzlich wurden die beiden neuen Kategorien „Future Trophy“ und „Rookie oft the Year“ von unserem Jugendausschuss ins Leben gerufen.

Die Future Trophy wurde auf 9 Loch von grünen Abschlägen gespielt und hatte acht, vor Talent protzende Teilnemer´innen. Arndt Mügge, Konstantin Dinescu und Theo Flocke erreichten zunächst Gleichstand. Der Computer ermittelte im Stechen aufgrund gleicher Ergebnisse Arndt Mügge als Sieger.

Der Rookie of the Year Award wurde auf 18 Loch erspielt und ist eine gute Möglichkeit zu sehen, welche Jugendlichen in absehbarer Zeit Leistungsgolf betreiben könnten. Felix Prockl, Gustav Reich, Philipp Voigt und Lutz Mügge feierten ein Feuerwerk auf unserem Golfplatz. Felix und Gustav lagen nach 9 Loch sogar nur 3 und 4 über Par. Gustav kratzte sogar an der Marke von 50 Netto Punkten. Felix siegte auch hier knapp mit 20 Brutto beim Stechen.

Bei den Jugendclubmeisterschaften der Klasse Pro-18,4 gab es ein sensationelles Kopf an Kopf Rennen zwischen Andris Dzenis, Ben Tönjes und Joris Struthoff. Ein Hin und Her zwischen den drei Spielern entwickelte sich zu einem Nervenkrieg. Alle Spieler spielten mehrere Birdies und hatten sogar mehrere Eagle Chancen. Nach 18 Loch hieß es stechen, da alle mit 4 über Par reingekommen sind. Auf der Bahn 10 gab es keine Entscheidung nachdem alle mit Par von Grün gingen. Dort zeigte Ben Nervenstärke, nachdem er einen wichtigen Put zum Par gelocht hatte während die anderen ums Birdie spielten, aber mit zwei Putts auch nur das Par spielten. So ging es an die 11. Dort entscheid sich Joris auf Risiko zu gehen und versuchte nach einem sensationellen Drive aus 180 m die Fahne zu attackieren und siegte. Nachdem er den Eagleputt zwar auf der richtigen Linie spielte, aber ihn 30cm zu kurz ließ, konnte ihm keiner mehr den Birdie entreißen und so siegte er mit Größe und Stil.

Wer hätte noch vor ein paar Jahren gedacht, welche Qualität die Jugendclubmeisterschaften erreichen würden. Wir sind stolz auf unsere Kids und Jugendlichen und Ihre Entwicklung.

Im Anschluss gab es das Sommerfest mit Bratwurst, Softdrinks und Disco Musik. Joris Struthoff zeigte wahre Größe bei seiner Bruttorede und beschrieb die aktuelle Situation der Jugend mit den Worten „Vor ein paar Jahren bestanden die Jugendclubmeisterschaften aus Ben und mir. Jetzt spielen 18 Kids um die Krone. Nicht ich bin heute Gewinner, sondern wir alle!“

 

Scroll to top